www.rheinbach-wandern.de 

Portal für anspruchsvolle Wanderungen 

Die nächste Wanderung 

Am Sonntag, den 4. Oktober bieten wir die nächste Wanderung an.

"Zum Matronentempel in Pesch"-  23 km, 650 Höhenmeter

Wanderführer Hermann Steffen

Start: 8:00 Uhr auf dem üblichen Treffpunkt in Rheinbach, Euskirchener Weg (Takko-/Deichmann-Parkplatz)

Wegen der besonderen Umstände in Corona-Zeiten ist eine Anmeldung beim Wanderführer per E-Mail: hermannsteffen@gmx.de oder telefonisch: 0170 9355654 erforderlich.



Aussichtsreiche Tour mit wechselnden Eifelpanoramen 

Die Tour bietet einen ausgeglichen Mix aus Wald- und Wiesenlandschaften und bietet diverse schöne Ausblicke in die langsam herbstlich werdende Eifellandschaft. Sie führt zum Teil über unterschiedliche Wanderwege der 'Eifelschleifen' oder 'Eifelspuren' und überwiegend auf festen Wegen. 

Startpunkt ist Holzmülheim. Von dort geht es zunächst hinauf nach Roderath. Nach einer etwas längeren Waldpassage abwärts in Horntal und hinauf zum "Heidentempel" in Pesch, dem kulturellen Höhenpunkt. Die römisch-keltische Tempelanlage diente in der spätrömischen Zeit dem Matronenkult, die als mütterliche Schutzgötter verehrt wurden. In Pesch bietet sich nach dem Aufstieg vom Jakob-Kneipp-Berg ein schöner Rundblick. Auf dem Weiterweg nach Frohngau taucht in Sichtweite taucht die Anlage der Villa Rustica bei Roderath auf. Am Hagelkreuz bei Buir erreichen wir mit 544 m über NN den höchsten Punkt der Tour und einen Eifelblick vom Feinsten. Durch das Ohbachtal umgehen wir den Ort Buir, müssen noch einmal hoch, um aussichtsreich zur Erftquelle nach Holzmülheim abzusteigen.